King of the lake 2016

Vor genau 2 Wochen präsentierte sich der Herbst von seiner schönsten Seite, ebenso 8 unserer Vereinsmitglieder inklusive familiärem Anhang zur mentalen Unterstützung.

img_4694

Europas längstes Zeitfahren stand auf dem Programm und 1200 Sportler waren an den schönen Attersee gekommen.

Christoph Schmollmüller, Arnold Schulz, Martin Irnstorfer und Thomas Wagner stellten das “Unfaller-Team”, Jakob Maier, Jakob Allerstorfer, Rainer Hochgatterer und Michael Stöbich das “Orthopäden-Team”. Es galt die 47 Kilometer lange Atterseeumrundung mit 280 Höhenmetern schnellstmöglich zu bewältigen. Gefahren wurde in Viererteams, Windschattenfahren war innerhalb des Teams erlaubt.

Drei Kollegen unseres Unfaller-Teams konnten einen unglaublichen Schnitt von 37,9 km/h ins Ziel bringen während das Orthopäden-Team zu viert mit 36,5 km/h Schnitt wieder im Ziel in Kammer eintraf.

Getopt wurden die schnellen Rennzeiten allerdings von dem Vereinsausflug als Ganzes, da fast alle Rennfahrer mit Familieangereist waren und der Saisonabschluss damit einen unglaublich gemütlichen und lustigen Höhepunkt fand.

Aber seht selbst, Bilder sagen mehr als tausend Worte…

Wir sehen uns!

sportograf-87822007sportograf-87830184-1img_4716img_4700img_4699img_4698img_4695img_4692

You may also like...

1 Response

  1. Congrats, Spitzenleistungen von beiden Teams! Das Ganze auch noch als interdisziplinäre, familiäre Großveranstaltung – was will man mehr?

    Cheers

Leave a Reply